Donnerstag, 18. Dezember 2014

Kein ideales Wetter für einen Outdoorengel - DIY









So richtig in die Kamera lächeln wollten die Damen bei diesem Nieselwetter nicht. Dabei sind sie doch aus regenfesten Materialien gemacht. 



Man nehme Betonkuchen wie ich sie auch während des übrigen Jahres als Gartendeko verwende,



Nüsse, eine Aluschale, Engelshaar, einen Kieselstein und ein Stückchen Borte.



Im Hintergrund kann man die Schale sehen aus der ich die Flügel ausgeschnitten habe. Ein Stück vom Rand dient als Oberkörper.



Den Randstreifen zum Ring schließen und mit den Flügeln zusammentackern. Den Kieselstein zur Stabilisierung in den Ring stecken. Zusammenbauen und mit der Nuss, dem Engelshaar und der Borte dekorieren und mit einer großen Nadel alles zusammenheften. 



Hier war die Welt noch in Ordnung, trocken und warm und es wurde ein Lied geprobt - aber gleich darauf ging es in den Garten, das sind ja schließlich Outdoorengel.

Aber nicht nur die Engelchen waren an der frischen, feuchten Luft. Auch ich habe mich hinausgewagt und habe Euch Fotos vom Weihnachtsmarkt in Nördlingen mitgebracht. Hier hatte ich mehr Glück als in Rothenburg (siehe letzter Post). Es fing erst zu regnen an nachdem ich schon genügend Bilder gemacht hatte.



Dieser Herr in Rot steht außerhalb der Altstadt und tut allen kund, dass der Markt eröffnet ist.





Die Verkaufshütten sind dunkelgrün mit rot und weiß gestreiften Dächern. 



In der Krippe sind lebensgroße Figuren und zur Freude der Kinder, echte Schafe. Das rote Haus mit der Sonnenuhr ist die Schranne (ehemaliger Kornspeicher, jetzt beherbergt sie einen Bauernmarkt).






Geschenke so weit das Auge reicht (rechts ein Gasthof, links dahinter ein Teil vom Rathaus).



Wenn man den Weihnachtsbaum von der anderen Seite anschaut, ist die spätgotische Kirche St.- Georg im Hintergrund. 



Auf diesem Bild kann man mehr von der Kirche und auch ihren Turm, der Daniel genannt wird, sehen.



Ein nostalgisches Karussell darf natürlich auch nicht fehlen.



Hinter diesen Verkaufständen ist der Kriegerbrunnen (1902) zu sehen. Er ist den Gefallenen des Krieges 1870/71 gewidmet. Ganz oben auf der Spitze ist ein Adler. 

Da sich Nördlingen mitten im Rieskrater befindet nun noch zwei Fotos die gar nichts mit Weihnachten zu tun haben.





Wenn man hier Oettingen-Wallerstein liest denkt vielleicht mancher eher an das Oettinger Bier, das weit verbreitet ist, als an Gestein aus dem Katersee.

Ich würde mich freuen, wenn ich trotz dem schmuddeligen Wetter doch etwas Weihnachtsstimmung verbreiten konnte und wünsche allen meinen Lesern einen frohen und besinnlichen 4. Advent.

Kommentare:

  1. Oh die Engelchen sind echt gelungen und fürs doofe Nieselwetter können sie ja nix. Ich wünsche dir auf jeden Fall noch eine wunderschöne Weihnachtszeit.
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Die Engel sind total niedlich.....
    Sber Weihnachtsstimmung kommt auch hier nicht richtig...morgen solls 15 Grad geben. Da gibts keinen Schnee....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marie-Sophie,
    die Engel sind dir sehr gut gelungen, sie sehen wunderschön aus! Ich mag Deko aus Beton sehr gern. Die Fotos vom Weihnachtsmarkt in historischer Kulisse sind auch sehr stimmungsvoll. Trotz alledem... dieses Jahr will Weihnachtsstimmung nicht so recht bei mir aufkommen...
    Liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marie-Sophie,
    die Engel sind eine großartige Idee - ich wünsche ihnen ein paar Schneeflocken zum Spielen!
    Hab eine wundervolle Weihnachtszeit und genieße die Tage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marie-Sophie,
    wie hübsch diene Engel geworden sind, klasse Idee uns das zu zeigen und die Dekowand mit dazu so schön und die Weihnachtsstimmung trotz dieses Wetter hast du damit erreich tbei mir mit all den shcönen Fotos vom Weihnchtsmarkt und dem anderen!
    Ich wünsche dir einen schönen schönen gemütlichen 4 .Advent
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns ist es im Moment richtig frühlingshaft! Heute scheint sogar die Sonne! Eigentlich gar nicht weihnachtlich! Aber egal .... ich habe mir zumindest Deine weihnachtlichen Bilder angesehen! Nördlingen ist eine tolle Stadt! Wir waren vor einigen Jahren dort, als die Kinder noch kleiner waren! Sie waren damals auch sehr begeistert!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marie, ist das ein schöner Weihnachtsmarkt. Nördlingen bei Aalen:-)
    Ich lese so gerne bei Dir! Immer fühle ich mich gleich ein bischen daheim:-)
    Deine Outdoorengel sind so schön! Die Idee mit der Backform ist wirklich grandios und die Walnuss für das Gesichtchen sieht echt so goldig aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin, schöne Engel sind dir gelungen. Schöne Weihnachtsdeko hast du gemacht.
    Danke und auch dir wünsche ich ein frohes und gesundes Fest.
    Liebe Grüße ... Dorothea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marie,
    das ist wahrhaftig kein Engelwetter, der Sturm und dann diese leichten Flügel und filigranen Haare...
    Lustig, die Wiederverwertung der Betonkuchen als Engelkörper.
    Schöne Feiertage wünscht dir
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Inspiring! That's a beautiful decoration. Especially on the cactus 'plate'. Have a great day!

    AntwortenLöschen