Mittwoch, 8. Oktober 2014

Gemüse in den Farben des Regenbogens



Chili Bolivian Rainbow - bunt wie ein Regenbogen sind die Früchte in den verschiedenen Reifestadien auf einer Pflanze. 


Die Roten Früchte sind reif und können geerntet werden.



Genauso bunt aber von höherem Wuchs mit dunklen Blätter ist diese Chilipflanze.



Bulgarian Carrot - diese Karotte hat ganz schön Feuer.



Eine hübsche, kleine Chilisorte ist Abbraccio.



Ganz schön scharf ist auch dieser Peperoni.



Das ist ein megalanger Peperoni der hier in der Sonne glänzt.



Paprika Schwarzes Herz ist zuerst pechschwarz. 



Wenn die Frucht reif ist, sieht sie dann so aus.



Sehr nett sind die kleinen roten Herzchen dieser Minipaprikasorte.



Dies ist eine mittelgroße Paprikasorte (Klari Baby Cheese) mit sehr fleischigen Früchten.

Angebaut habe ich in diesem Jahr auch noch die bewährten Paprika "Rote Spitze" und "Orange Spitze".

Tomaten habe ich wie immer auch wieder jede Menge angebaut. Der Sommer war allerdings nicht so sehr tomatenfreundlich. Das anfangs schwüle Wetter hat im Gewächshaus die Luftfeuchtigkeit ansteigen lassen. Die Blätter der Pflanzen wurden fleckig. Danach kam der Kälteeinbruch und Regen. So fiel die Ernte hier etwas geringer aus aber momentan gibt es doch noch einige Früchte zum Ernten. 
Von den bewährten Sorten der Vorjahre habe ich:
Lila Traube, Rote Dattel, Ochsenherz, Gelbe Birnchen, Süße Kugel, Black Brandywine, Blaue Pflaume, Old Ivory Egg, Tigerella und Berner Rose angebaut.
Diese gibt es hier klick und hier klick zu sehen.

Neu hinzu kam die Schlesische Himbeere eine leckere, saftige Fleischtomate



sowie Ömas Beste eine stabile, rote, runde Tomate - wie aus dem Bilderbuch.



Soviel zu meiner diesjährigen Ernte der Chili, Peperoni, Paprika und Tomaten.

Noch einen Regenbogen habe ich zu zeigen, nämlich den Regenbogenmangold. Der ist mit seinen kräftigen Farben wirklich nicht zu übersehen.



Und zum Schluss entzünde ich ein Regenbogenmangoldfeuerwerk für Euch.








Kommentare:

  1. ich bin begeistert von diesen Früchten der Gemüsensorten scharf und noch shcärfer aber so hübsch aussehen am Strauchbusch!
    Du hast einfach ein Händchen für so vieles in deinem Garten udn lecker wird das alles schmecken ob diese Tomaten oder anderes was du gezüchtet hast!
    Ich wünsche dir einen schönen Herbst!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr schöne Pflanzen und Sorten! =)

    Viele Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  3. Wow... so wonderful! Love to see your chili collections. All look so stunning, especially your Bolivian rainbow. I grow it on my garden but doesn't do well. Your chards look so fresh!
    Happy gardening

    AntwortenLöschen
  4. Wow, deine Ernte kann sich aber sehen lassen! Super! Eine herrliche bunte Mischung!
    Ich hab auch so einen kleinen bunten Chilistrauch. Inzwischen sind aber fast alle rot und ich möchte sie gerne trocknen, um sie später zu Chilipulver zu mahlen. Weißt du zufällig, ob man die Chilis im Ganzen trocknet, also mit den Kernen? Oder soll ich sie besser alle aufschneiden und die Kerne rausnehmen?
    Liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  5. also die Bilder machen richtig Appetit. Ich muß das unbedingt nächstes Jahr auch versuchen. Vielleicht finde ich ja irgendwo auch "alte" Sorten.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    dass nenne ich mal eine Farbenvielfalt :) An so einem tristen und verregneten Herbsttag tut so ein bisschen Farbe richtig gut ;)

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  7. Danke für Eure netten Kommentare. Ich hatte heute nochmals das Glück, die Farben bei strahlendem Sonnenschein genießen zu können während Paultschi und andere im Regen saßen.
    Zu Trixis Frage: Ich habe bisher noch kein Pulver gemacht - ist aber eine gute Idee, muss ich unbedingt einmal probieren. Ich habe das scharfe Zeug immer klein geschnitten und ohne Kerne getrocknet oder eingefroren. So konnte ich immer die gewünschte Menge entnehmen.
    Grüße an Euch alle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab's auch noch nicht ausprobiert, möchte es aber versuchen. Ich hab mir schon fast gedacht, dass es besser ist, die Kerne rauszunehmen.
      Danke für deine Antwort und liebe Grüße,
      Trixi

      Löschen
  8. Liebe Marie, das ist ja eine farbenprächtige wunderschöne Chilipflanze. Dass die so viele verschiedene Farben hat, habe ich gar nicht gewusst. Du hast wirklich den grünen Daumen!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Perfection, so lovely, I could eat them.

    AntwortenLöschen
  10. Die bunte Chilipflanze finde ich am interessantesten. So eine habe ich noch nicht gesehen, toll!
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Also von Deinen vielen Paprikasorten bin ich total begeistert! Paprika konnte ich auch einige ernten, auch wenn einige grün geblieben sind. Die Tomatenernte war eigentlich auch nicht so schlecht, obwohl einige Pflanzen recht früh den Geist aufgaben - auch hier lag es am feuchten und kalten Wetter.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen