Mittwoch, 7. Mai 2014

Urwald so weit das Auge reicht...


...wuchert zur Zeit um mich herum.
Nach der langen Trockenzeit hat es ja nun endlich ergiebig geregnet. Wegen Rückenproblemen (das ist auch der Grund warum ich mich hier im Blogerland rar gemacht habe) konnte ich im Garten nur das Nötigste tun. So ist nun ein richtiger Urwald entstanden. Bei der "Entbuschung" habe ich mit den Gemüsebeeten begonnen. Zuerst einmal wieder Übersicht im Spargelbeet geschaffen (man will ja schließlich ernten) und dann Kohl gepflanzt (die Pflanzen hatte ich im Gewächshaus vorgezogen), Erbsen gesät und einige bunte Kartoffeln gesteckt.



Momentan sind diese Burschen und ihre nackte Verwandtschaft auch höchst aktiv.



In den Beeten sind Unmengen von Gartenmelden (Artriplex hortensis) in rot und...



...in grün aufgegangen.



Auch der Baumspinat (Chenopodium giganteum) hat kräftig für Nachwuchs gesorgt.

Da dieses Gemüse (Melde ist eine alte Gemüsesorte, Baumspinat ein Neophyt) zu schade für den Kompost sind, habe ich sie wie Spinat verarbeitet.

Als nächste Aktion (nach dem Regen) ist dann die Reduzierung des Wildwuchses in den Staudenbeeten angesagt, so dass die einzelnen Pflanzen wieder besser zur Geltung kommen.



Da blüht gerade überall der Kalifornische Mohn (Escholzia californica) 



die gefüllten Kornblumen (Centaurea)



und natürlich die Ringelblumen (Calendula).



Die Schwertlilien in weiß und blau strecken kess ihre Zungen heraus.



Im Gewächshaus warten die Tomatenpflanzen und Paprika & Co. darauf ausgepflanzt zu werden.



Es gibt wirklich noch jede Menge zu tun, der Wonnemonat Mai ist halt auch ein heftiger Gartenarbeitsmonat.



Kommentare:

  1. Liebe MarieSophie,
    ich sage nur "Wow".
    Herrlich diese Blumenpracht,. Und Urwald ist doch auch ganz schön,
    So ursprünglich !
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe MarieSophie, was für wunderschöne Sachen die blühen aber auch gepflegt werden wollen und auch verarbeiten und mit Rückenprobleme ist das ziemlich blöde!
    Ich wünsche dir gute Besserung und eine gute Gartenarbeit.
    Lieben Maigruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo MarieSophie!

    Ja du sagst es, Urwald trifft zur Zeit auch auf meinen Garten zu. Aber es sieht ja trotzdem sehr schön bei dir aus! Der Baumspinat sieht toll aus, mit dem violetten Austrieb und dass man ihn essen kann ist doch super. Leider habe ich keinen Gemüsegarten, aber dafür Salat, Radieschen & Gurken in Töpfen. Hoffentlich wird das was.
    Besonders hübsch finde ich die Sardinendosen mit den Wurzen & Betongugeln! Eine süsse Idee.

    Ich wünsche dir für deinen Rücken gute Besserung und lasse dir ganz liebe Grüße da,
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  4. Der Regen hat den Urwald richtig gehen zu Explosion gebracht... Ich muss auch ran, wenn es wieder abgetrocknet hat ;)
    Schön von dir zu lesen!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Ja, mittlerweile sind wir jetzt bei 60 Liter Regen seit vorletztem Wochenende angekommen und ein paar Liter werden wohl noch in den nächsten Tagen dazu kommen. In manchen Ecken bereits zuviel des Guten.
    Deine weißen Iris zusammen mit dem Laub der 'Jungfer im Grünen' (wenn ich richtig sehe) und den Akelein sehen wunderschön aus. Die Jungfer wollte in meinen anderen Gärten immer nicht so recht was werden, ob ich es hier mal versuche?
    Mach langsam und schone den Rücken, so wüst sieht eds gar nicht aus.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe MarieSophie, das ist ja Wahnsinn, wie weit bei Dir alles schon ist...! Ich musste gleich nochmals nachschauen, woher Du kommst ;-) Obwohl wir ein Stück südlicher wohnen, habe ich immer wieder das Gefühl, dass manch Deutscher Garten in einer milden Region viel früher dran ist, als unserer... Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  7. Auch bei uns hat es endlich geregnet!!!! Es war wirklich alles total ausgetrocknet! Man kann jetzt wirklich zusehen, wie alles sprießt!!!!! Ganz wundervoll blüht es bei Dir... und ein wenig Urwald darf schon sein!!!!! Besonders toll finde ich ja Deine bepflanzten Sardinendosen!!!! Klasse!!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Genau, das wollte ich doch auch schon lange machen - Gipskuchen. Ist mir jetzt grad in den Sinn gekommen, als ich dein letztes Foto sah :-)
    Der Regen hat es wirklich in sich. Ich hoffe nur, es regnet bei euch dann nicht auch gleich eine Woche lang wie bei uns. Wunderschön deine Fotos - ausser den Schleimern, die müssten nicht sein.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marie-Sophie,
    so viele schöne Eindrücke! Ich wünsche dir eine baldige gute Besserung für den Rücken!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen