Sonntag, 30. März 2014

Frühmorgens in der Wacholderheide


Die Sonne ist aufgegangen und ein Flugzeug ist auch schon unterwegs.


Ein kleiner Schwarzdorn, Schlehe (Prunus spinosa) steht mit seiner Blütenpracht in der Sonne während dahinter noch der Frühnebel liegt.


Darunter wachsen Schlüsselblumen (Primula veris). Himmelschlüssel ist doch noch ein schönerer Name für diese Frühjahrsblume. 


Beeindruckend war der Kontrast zwischen Sonne und Schatten.



Das Morgenlicht zauberte ganz besondere Stimmungen.




Ein letzter Blick zur Wacholderheide auf dem Heimweg.

Dieses strahlende Gelb begrüßte mich dann zuhause.


Damit wünsche ich allen meinen Lesern eine gute Woche.


Kommentare:

  1. Liebe MarieSophie, das sind wunderschöne Morgenbilder! Ich stelle mir die reine, frische Luft und das Vogelgezwitscher so richtig vor... Leider war ich heute nicht so früh auf und draussen. Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  2. was für schöne Bilder zu uns mit gebrachst hast .. Wacholderheide gibt es auch so wie bei uns die Küstenheide! Der Nebel war ziemlich zäh aber auch gespentisch sogar eine wahre Schönheit!
    Die Narzissen ich liebe diese gelben Blumen!

    Schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder!
    Das Licht am frühen Morgen liebe ich ebenso. Vergangene Woche war es morgens noch sehr kalt und dazu kam die Sonne heraus und ließ den Reif schmelzen.
    Dir auch eine gute Zeit, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Morgenstimmungen haben doch immer wieder einen Zauber.... traumhaft wie du die Stimmungen einfangen konntest!
    Wünsche dir eine vergnügte neue Woche
    ❤️- lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marie Sophie,
    ach sind das schöne Bilder ... eine traumhafte Morgenstimmung.
    ♥-liche Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder - da sieht man wieder, dass man öfter mal früher aufstehen müsste!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. hallo marie, danke für deine Ermunterung, bei Euch ist es ja wirklich schön warm, und sonnig, aber die Trockenheit ja auch fast zu lange
    Meine Tochter kam aus Köln, da war schon Badeanzug und TShirt angesagt!!

    bei uns mal am nachmittag jackenfrei, aber auch nur in der Sonne. der Ostwind ist immer noch eisig und es ist noch feucht genug im Boden
    Gestern entdeckte ich ersn Grünspargel, der trieb bei Dir ja schon am 21.3. so weit hinaus..
    aber bald werden die Tage länger und dann holt die Natur auch hier auf.
    viel Grüße aus dem Norden von Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marie, ich hatte Probleme mit meinem PC und habe erst heute wieder bei dir hereingeschaut. Du hast wundervolle Fotos gemacht und ein sehr gutes Auge für besondere Motive. - Die Bohnen sind gestern angekommen und ich freue mich sehr über die vielen Sorten. Vielen lieben Dank dafür. Gleich morgen gehen die Seifen an dich ab. - Jetzt mache ich mich an die Arbeit und mache Bärlauchspätzle.
    Schönen Sonntag
    Sabine

    AntwortenLöschen