Freitag, 10. Januar 2014

Eine Bohne kommt selten allein


In meinem Gartenreich gab es heute einen ganzen Regenbogen aus verschiedenen Bohnen.


Endlich habe ich es geschafft die Bohnenernte 2013 (einen Teil davon) zu fotografieren. Ich wollte diese lebenden Edelsteine standesgemäß präsentieren und das geht halt mal nicht so nebenher.


Die Stangenbohnensorten  Amish Gnuddel, Cranberry Flieder, Coco Bicolo und Monstranzbohne hatte ich schon 2012 angebaut klick. Neu kam die Inca Pea Bean dazu.

Da der Platz an den Klettergerüsten knapp ist, habe ich 2013 zusätzlich auf Buschbohnen gesetzt. Dabei habe ich mich auch vom Aussehen und einer möglichst bunten Vielfalt leiten lassen. Angebaut wurden: 
Black Pencil Pod, Appaloosa, Sequoia, Wachtelbohne, Stop, Ungarische Reisbohne, Bamberger Blaue und Early Warwick.


In diesem Post gibt es erst einmal nur Gruppenfotos. Einzeln werde ich sie später vorstellen. Für Bohnenliebhaber ist es vielleicht spannend ob sie die einzelnen Sorten erkennen oder erraten können.



Eigentlich sind sie ja fast zu schade zum Aufessen. Da ich aber schon wissen will, wie sie geschmacklich sind, werden sie teilweise doch in den Kochtopf kommen.


Dann werde ich auch entscheiden, welche Sorten in diesem Sommer wieder angebaut werden.


Mit diesem Morgenrotfoto möchte ich nun allen meinen Lesern ein schönes Wochenende wünschen.

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Morgenfoto und ganz tolle Edelsteinbilder.

    Die Bohnen sehen toll aus - und so verschieden.
    Es war eine ordentliche Fleißarbeit die Bohnen alle so zu drapieren - toll gemacht!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  2. Nicht nur das drapieren, auch der Anbau von Bohnen ist nicht so ganz ohne. Ich bewundere Dich wie Du es schaffts, so eine Vielfalt im Garten zu haben. Ich kenne eigentlich nur die Wachtelbohnen davon. Die essen wir sehr gerne. Aber der Bohnennanbau ist hier am Südhang nicht ganz leicht. Ich hätte soo gerne Feuerbohnen. Aber die werden hier nix, weils einfach zu heiß ist. Die mögen das nicht. Schade. Und so sind die einzigen die hier im Garten wachsen niedrige Buschbohnen.
    Deine Auswahl macht mich ein klein bisschen neidisch. ;-)
    Lasst sie Ecuh schmecken !

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marie
    Wow.... das ist ja genial! Ich habe nicht mal gewusst, dass es so viele Bohnensorten gibt. Wunderschön ist der Regenbogen ;o)
    Ein gemütliches Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marie,
    was für ein toller Anblick- so viele Sorten und toll präsentiert!
    Ich wünsche viel Freude bei der Entscheidung für die Saison und ein schönes Wochenende,
    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt wirklich wenig Samen, die so schön sind wie die Bohnen.
    Deine Auswahl ist wirklich sehenswert.
    Schönes Wochenende
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marie.
    So viele schöne bunte Bohnen habe ich ja noch nie gesehen, und du hast die so toll geknipst. Und so interessante Sorten was es doch alles so gibt.
    Dein Abendbild ist wunderschön.
    Schöne angenehmes WE und liebe GrÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja fast aus, wie ein afrikanisches Schmuckstück, was man sich um den Hals legt...
    Deine bunten Bohnen könnte ich mir gut in einem Bohnensalat vorstellen. Sequoia klingt interessant, so heißen doch der Mammutbäume...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. So viele Bohnensorten? Das hätte ich nicht gedacht. So wie du die Kerne drappiert hast, sind sie viel zu schade zum Kochen. Oder ist das der Grundstock für die Nachzucht?
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  10. Wow...soviel verschiedenen Bohnensorten, interessant was es da für Unterschiede gibt.
    Da hast du nun die Qual der Wahl.

    Lieben Gruß
    Irene

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich mehr Platz im Garten hätte, würde ich auch mehr Bohnen anbauen, aber man kann nicht alles haben :) Jedenfalls Respekt für diese Auswahl an verschiedenen Bohnen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Du hast ein sehr schöner und liebevoller Blog.
    da werd ich in Zukunft öfters bei dir vorbeischauen.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn ... so viele verschiedene Bohnen habe ich noch nie gesehen und da ist eine schöne als die Andere.
    Toll hast Du sie arrangiert, eine wahre Geduldsarbeit.
    Liebe Grüße zu Dir
    von Joona

    AntwortenLöschen