Dienstag, 13. August 2013

Es reicht noch nicht für eine Linsensuppe


Da ich sehr gerne ausprobiere was sich so alles anbauen lässt habe ich auch Linsen ausgesät. Die Pflänzchen sind recht gut gewachsen. Wenn die Früchte reif sind, sieht das dann so aus.


Die Linsen sind einzeln verpackt oder im Zweierpack zu haben. Nun habe ich mal die Täschchen geerntet und geöffnet. Bis da mal genug für eine Suppe zusammenkommt ist viel Geduld erforderlich.


Auf diesem Foto sind auch noch einige Blüten zu sehen. Da werde ich mal warten bis diese reif sind und dann gibt es einen Eintopf mit selbstgeernteten Linsen.





Kommentare:

  1. Ist ja interessant! Ich glaube, dass ich Linsen als Pflanzen noch nie gesehen habe! Das ist ja wirklich eine Menge Arbeit, bis da ein kleines Häufchen zusammen kommt!!!
    Toll, dass Du da so experimentierfreudig bist!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Meine Güte! Und wir essen Linsen einfach so.....
    Herzlichen Dank für die interessanten Informationen!
    Hetzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Linsen hatte ich auch schon EINMAL im Garten!
    Irgendwie bin ich dann wieder davon abgekommen...
    Bei mir sind momentan Stangenbohnen dran.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Letztes Jahr hatte ich auch Linsen angebaut.
    Was eine Arbeit ;-)
    Aber man muss alles mal ausprobiert haben, gell? =)

    Viele Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, das werde ich auch mal ausprobieren und es gibt so viel Sorten Linsen...
    Sehr mühsam aber Hülsenfrüchte sind so gut für den Boden,
    freue mich auch eine Gartenliebhaberin gefunden zu haben, die viel ausprobiert
    mir dient als Erbsengestell einfach ein Steckzaun aus grünem Maschendraht, ca 80cm einfach mit Stangen befestigt, verwende ich schon seit Jahren , gut aufgerollt zu verstauern , hängt an der Decke und leicht zu stecken .

    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Eigene Linsen - das ist cool !
    Mit ihnen lässt sich so viel machen - auch als alternativer Brotaufstrich - lecker :-)

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  7. Toll !! Ich hab mir noch die Gedanken darüber gemacht, wie Linsen wachsen, geschweige denn, wie die Pflanze aussehen könnte. Wieder etwas dazu gelernt. Ich mag Linsen sehr gerne als Sprossen, welche ich selbst ankeime. Vielleicht sollte ich sie mal weiter wachsen lassen, Du hast mich nun angesteckt *lach*
    Liebe Grüße von Joona

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marie,

    super, dass du gerade über Linsen schreibst. Ixh hab heuer auch welche angebaut und total auf sie vergessen. Das kommt davon, wenn man vor lauter Arbeit zu nichts kommt. Ich werd gleich mal nachsehen ...

    Liebe Grüße, Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Spannendes Experiment, muss ich mir merken und in einem anderen Jahr auch versuchen. Bei mir ist jedes Jahr ein Beet für unbekannte Extras reserviert.
    Morgengrüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen