Mittwoch, 10. April 2013

Endlich - der Startschuss ist gefallen - das Erdewühlen geht los

Gestern bin ich gleich nach der Arbeit schnell in den Garten gegangen um noch vor dem angekündigten Regen etwas zu tun.


Das war super Timing. Bevor das Nass von oben kam, waren Zwiebeln (Sturon) gesteckt, Möhren (Nantais) gesäet und Mairüben (Market Expreß), Radieschen (Cherry Belle rot) und Radies Eiszapfen (Raphanus sativus weiß) im Frühbeet ausgebracht. Somit ist nun schon ein Viertel des Hubschrauberlandeplatzgemüsebeetes (heißt so wegen der Ziegelsteinterrasse in der Mitte) bepflanzt. Besonders wichtig ist mir, dass die ersten Zwiebeln nun draußen sind, da in den vergangenen trockenen Frühjahren die später gesteckten Zwiebeln recht klein geblieben sind.

Ein wenig nass bin ich aber dann doch geworden da ich die restlichen Blumenschalen aus dem Gewächshaus geräumt habe.


 Ich brauche nämlich hier jetzt viel Platz...


...da Paprika, Peperoni und Chili (insgesamt 10 Sorten) eingezogen sind. In der elften Kiste sind Jungpflanzen der Ballonrebe (Cardiospermum halicacabum), auch Herzsame genannt. Das ist eine hübsche Kletterpflanze bei der nach den weißen Blütchen, ballonförmige Früchte kommen. In denen sind runde Samen die ein schwarzes Herz auf weißem Grund zeigen.

Foto der Ballonrebe vom letzen Sommer


So, nun zum Schluss noch ein Bild der roten Christrose, die nun in voller Blüte steht.






Kommentare:

  1. Hallo,


    da hast du dir aber viel vorgenommen und
    das Wetterchen ist bei genial dafür. Hat zwar geregnet,
    aber bei dir sieht man, du hast Freude daran.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hui, du warst aber schon fleißig! Und so ein schöner Gemüsegarten. Da bin ich auf weitere Bilder im Laufe des Gartenjahres gespannt. Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Da warst Du aber seeeehr fleißig!!!! Ich war heute auch im Garten, denn ich musste die wurzelnackten Hainbuchenpflanzen umbedingt in die Erde bringen! Bin auch nass geworden - es half aber nichts!!!
    Endlich können wir Hobbygärtner loslegen!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Ja hallo!
    Du machst mich nun aber auch nervös von wegen Garten....

    AntwortenLöschen
  5. Du bist ein fleißiges Bienchen, wirklich! So weit bin ich noch lange nicht. Mal sehen, was das Wochenende hergibt! Das mit den Zwiebeln ist aber ein guter Tipp - mir ist es nämlich genauso ergangen. Dass es an der Trockenheit liegen könnte, darauf bin ich noch nicht gekommen.

    Danke und liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marie-Sophie,

    hast du ein Glück! Bei mir sind zu viele Stellen im Garten mit Schnee bedeckt und sobald ich die Nase in den Garten recke, steht Petrus mit der Mischung "Schnee-Regen" da und begießt mich damit. Ich wachse dabei auch nicht mehr in die Höhe, sondern eher in die Breite, denn das Tröstestückchen Schokolade fällt immer größer aus.
    Ich wollte vor zwei Tagen Steckzwiebeln kaufen und habe mich dagegen entschieden, weil sie in den letzten Jahren nie richtig wuchsen. Vielleicht lag es auch an der Trockenheit? Ich verwende mittlerweile die Winterheckenzwiebel und Etagenzwiebel und habe damit mehr Erfolge.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen