Freitag, 19. April 2013

Da regt sich doch was

Es ist jedes Jahr das Gleiche. Ich schaue gespannt im Garten was so aus der Erde sprießt. Wenn ich ihn dann sehe bin ich total erstaunt, dass er schon da ist und ich bald anfangen kann zu ernten.


Ja, die Rede ist vom Grünspargel. Vor über 10 Jahren kaufte ich eine Tüte Samen (Pflanzen konne man damals noch kaum bekommen) und habe mich auf das Experiment eingelassen. Ich muss dazu sagen, dass ich damals, wie auch heute, immer gerne mal etwas Neues ausprobierte. Nun, die ersten Jahre hat man kleine Spargelpflänzchen, ernten ist da noch nicht angesagt. Wenn dann aber die Pflanzen erwachsen sind steht bei minimaler Pflege in jedem Frühjahr zuverlässig dieses tolle Gemüse auf dem Tisch. Das kann ich Euch wirklich empfehlen. Allerdings sollte man schon etwas Platz im Garten haben da das Spargelbeet das restliche Gartenjahr kaum genutzt werden kann und auch nicht gerade dekorativ ist. Also, die Ernte kann jetzt beginnen. Geschnitten wird bis zum Johannistag (24. Juni). Dann werden die Pflanzen in Ruhe gelassen, damit die Sprosse zu hohen Stängeln wachsen können um neue Kraft für das nächste Jahr zu sammeln. Alles was Mensch tun sollte, das Beet sauber halten und den Pflanzen etwas Nahrung in Form von Kompost o.Ä. zukommen lassen. Die Stängel werden nach dem ersten Frost oder im Frühling abgeschnitten und dann kann es bald wieder von Neuem losgehen. Auf dem Bild seht ihr neben dem neuen Spross so einen alten Stängelrest vom letzten Jahr.

Die ersten Salatpflanzen habe ich ins Frühbeet gesetzt. Das sind so ziemlich die einzigen Pflanzen die ich fertig kaufe. Das hat den Grund, dass ich gerne Vielfalt auf dem Tisch mag und so die Möglichkeit habe acht verschiedene Sorten zu genießen ohne dass es eine Salatschwemme gibt. Für später habe ich noch etwas Pflücksalat ins Freiland gesät.

 
 
Mit den folgenden bunten, leuchtenden Frühlingsfarben möchte ich Euch ein schönes Wochenende wünschen.
 


 



 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo ! Das mit dem Grünspargel hört sich ja toll an, ich glaube, das probiere ich auch mal aus... einen schönen Gartenblog hast du da.

    LG Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Eigenen Spargel im Garten - Respekt!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das mit dem Grünspargel auch ein paar Jahre ausprobiert! Allerdings wurden die Stangen immer dünner und irgendwann flogen die Pflanzen dann raus! Vielleicht ist unser Boden einfach zu lehmig!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Grünspargel - wie super ist das denn?
    Schön schön schön, dein Garten!

    AntwortenLöschen
  5. Frischer Spargel aus eigener Ernte, da kann ich nur neidvoll mich gedulden, bei uns liegt heute Morgen Schnee.
    Grüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen
  6. WAS, schon draussen der Spargel??
    Da gehe ich doch trotz Dauerregen mal schnell raus unter das Flies gucken...
    Ich kann nicht mehr eruieren, wie viele Jahre mein Grünspargel bereits wächst. Jedenfalls jeden Frühling meine grösste Freude. Wenig Arbeit, viel Genuss.
    Grüessli Trudy

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie klasse, Grünspargel!
    Früher hatte ich im alten Garten auch Spargel, allerdings weißen. Das war schon toll, seinen Spargel immer frisch zu ernten.
    Toll, Deine leuchtenden Tulpen.
    Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende,

    Liebe Grüße
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Ja, gell das hat schon was, eigenen Spargel.
    Ich habe meinen grünen auch selber gesät, vor 6 Jahren denk ich mal. 10 Jahre möchte ich schon noch ernten von dem Beet.Margit, wie alt war denn Deiner ? Düngen muss man schon ordentlich, das braucht er einfach.Im Sommer nach der Ernte dünge ich 2-3x flüssig, und übern Winter kriegt er eine Haube aus Mist. :-) Eine Bekannte hatte ihn gar nicht gedüngt, und bald war nicht mehr viel da davon.
    Wir haben heute die erste Spragelcremesuppe genossen.
    Ein bisschen spät, wie auch alles andere heuer.
    Im Vorjahr habe ich am 30.3. den ersten geerntet.
    Schöne sonnig bunte Tulpen hast Du da.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marie Sophie,
    Der Frühling mit all dem vielen GRÜN ist so herrlich,
    und ein eigener Spargel - toll,
    wünsche dir noch ein schönes Wochenende
    Hermine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marie Sophie.Sieht immer wieder schön aus wenn der Spargel aus der Erde schaut.Laß ihn dir schmecken frisch schmeckt er am besten.Deine Blümchen sind ja prächtig am blühen.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Marie Sophie,

    der eigene Spargel, woh, das finde ich Klasse. Das geht auf unserem Kleinen Grundstück leider nicht.
    Deine Tulpen sehen toll aus.

    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  12. WOW das mit dem Grünspargel ist ja genial, ich wünsche Dir viel Freude bei der Ernte und lass es Dir schmecken.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  13. Spannend, hast Du das Spargelbeet denn auch angehäufelt, oder macht man das nur bei dem weissen Spargel zum Bleichen?

    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
  14. Oh ,wie toll!!An Spargel hab ich mich noch nicht dran getraut .Klasse!!!Grüßle Ina

    AntwortenLöschen