Mittwoch, 6. März 2013

Da hat der Hase gut lachen...

...die Sonne scheint und Frühlingsluft weht ihm um die Nase. Mit den langen Ohren kann er die Gesänge der Vögel hören.


Sein Körper besteht aus einem Stück Brennholz, der Kopf wurde mit Moos umwickelt und die Rindenohren sind mit Draht befestigt.


Nussschalen für die Augen, Bast für die Barthaare und er kann den Frühling begrüßen.

Denn endlich gibt es auch bei uns Blüten im Garten zu sehen.


Die Winterlinge stahlen mit der Sonne um die Wette.



Die Bienen sind auch schon erwacht und suchen eifrig nach Futter.


Diese Fliege genießt die Sonne in der Blüte der Nieswurz (Helleborus).


Das Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) hat auch schon eine Blüte geöffnet.


Diese Paprikapflänzchen durften heute für den Fototermin für kurze Zeit das Haus verlassen. Sie sind schon gut gewachsen, müssen aber noch einige Wochen warten bis sie draußen bleiben können.


So werden sie zusammen mit den Andenbeeren, Chili, und Peperoni noch für eine Weile den Platz vor der Balkontüre für sich in Anspruch nehmen.


Das ist die Ernte, die ich heute eingebracht habe. Die Topinambur haben dicke Knollen an den Wurzeln die jetzt gegraben werden können.

Es bleibt nun zu hoffen, dass uns der Frühling uns nicht gleich wieder verlässt. Der Wetterbericht ist ja nicht so erfreulich aber die Natur lässt sich jetzt nicht mehr aufhalten.

















Kommentare:

  1. Was für ein goldiger Hase sitzt da, eine wunderschöne Ideedie mir gefällt!
    Ach wie schön die Blumen die Sonne geniessen.. so schöne Fotos!
    Und deine Sprösslinge wachsen auch, gutes gelingen!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Deine Paprika-Kinderstube sieht ja gigantisch aus! Auch in Deinem Garten tut sich ja schon Einiges!!! Ein wenig Grün spitzt auch bei mir aus dem Boden! Aber nächste Woche soll es ja erst mal wieder "Winter" werden! Ich hoffe bloß, dass sich die Kälte nicht allzu lange hält!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist doch mal ein uriger Osterhase!
    Hmmm...ja, es wird wohl Zeit für ein paar Anzuchten. Obwohl der Schnee noch nicht weg ist.
    Frühlingsgrüße!

    AntwortenLöschen
  4. Unglaublich, bei Dir wächst und gedeiht es schon prächtig. Wie viele Chili-Pfänzchen kultivierst Du? Es schaut nach einer ganzen Menge aus. Der Osterhase ist süß :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Dein Osterhase ist ja sehr originell. Er gefällt wirklich gut.
    Von den schönen Blütenbildern finde ich die mit den Insekten besonders gelungen.
    Hier flog noch keine Biene durch den Garten, höchstens mal eine Fliege.
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Herrliche Blütenbilder, besonders die mit den Bienen haben es mir angetan - die Wärme der ersten Frühlingssonne ist richtig spührbar. Die Paprika Plantage ist beeindruckend, meine spriessen erst.
    Weiterhien gutes Gelingen wünscht Jurabell

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder :)
    Danke dir dafür( reißt mich aus meiner Winter-Muffel Stimmung), hier ist nämlich wieder ein Wintereinbruch vorhergesagt worden :(

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ein schöner sonniger Post, so wunderschöne Blütenbilder. Den Hasen finde ich klasse!
    Ui, da hast Du aber eine ganze Menge Sämlinge zu pflegen. :-)

    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marie,

    dein Osterhase gefällt mir echt super gut. Hätte ich gleich Lust, nach zu basteln. Aber beim derzeitigen Wetter finde ich das Material wohlnicht so schnell... Alles eingeschneit....

    Schön das bei dir schon soviel blühendes zu bewundern ist. Das fehlt derzeit irgendwie.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  10. Wenn du dir schon so viel Mühe mit deinen Paprikakindern gibst, dann wünsche ich dir auch eine reiche Ernte...;-)
    LG Erwin

    AntwortenLöschen