Dienstag, 8. Januar 2013

Die steinernen Jungfrauen

Hier stehen sie bei diesem Nieselwetter und frieren.



Der Fluss Brenz durchfließt in einer großen Schleife das Eselsburger Tal. Die beiden steinernen Jungfrauen stehen ganz hinten links auf der Heide. Wenn man weiter geht, kommt die Ortschaft Herbrechtingen http://www.herbrechtingen.de/kultur-freizeit/eselsburger-tal.



Dieses Bild ist vom selben Standpunkt aber in die andere Richtung entlang der Brenz aufgenommen. Im Hintergrund zieht sich die Ortschaft Eselsburg den Hang hinauf.



Was macht denn dieses Bäumchen hier, Weihnachten ist doch vorbei.


Das Heimatmuseum von Herbrechtingen ist in einer alten Sägemühle untergebracht.




Da steht doch tatsächlich ein Graureiher hinter dem Wehr.




Ja, das Wetter am Wochenende war trist und trübe. Trotzdem war es gut, einen Spaziergang durch die Natur zu machen. Dieses Tal ist ist bei jedem Wetter etwas Besonderes.

Kommentare:

  1. Herbrechtingen, da hat es doch auch so einen guten Schreiner.

    Man muss auch bei weniger schönem Wetter rausgehen, sonst fehlt was. Wenn man das dann gleich mit einem schönen Ausflug verbinden kann, wie nun hier, umso besser!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Mitnahme auf diesen Spaziergang. Bei uns regnete es in den letzten Tagen fast durchgehend, so dass man wirklich fast nichts unternehmen konnte.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marie Sophie, ist wirklich eine wunderschöne Aussicht und der Weihnachtsbaum da oben, sogar noch geschmückt, witzige Idee *lach*.
    Bei uns regnet es aus durch und durch. Hoffentlich geht das bald vorüber.
    Liebe Grüße Alicia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marie,

    das ist wirklich eine beeindruckende Landschaft, die du in deinen Bilder fest gehalten hast. Diese verwitterten Felsen finde ich als ehemalige Bergsteigerin besonders schön. Da kommt wieder Sehnsucht auf.

    In deinem Blog werd ich wohl jetzt auch öfter vorbei schauen. Den find ich nämlich echt schön und interessant. Ich freu mich schon auf weiteres.

    Liebe Grüße, Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marie,

    eine wunderschöne Landschaft. Da lohnt es sich bestimmt immer mal wieder lang zu spazieren. Der Wandel der Jahreszeiten ist dort bestimmt schön zu beobachten.

    Find ich interessant, dass du schon in Tempelhof zu Besuch warst. Das Dorf würde ich auch gerne mal besuchen. Finde das Projekt wirklich wunderbar.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen