Montag, 22. Oktober 2012

Sonnenstrahlen und wallender Nebel

Momentan ist beides eng beisammen wie die Bilder von zwei Spaziergängen in den letzten Tagen zeigen.



Der Hesselberg im Sonnenschein.


Da zeigt sich der Herbst von seiner schönsten, buntesten Seite.


Alte Steintreppen führen nach oben ...

...und natürlich auch nach unten. Da wurde es ganz schon warm.


Ich mag ihn, den höchsten Berg Mittelfrankens (689 m) ...


...mit seiner tollen Heidelandschaft.


Ist das nicht ein Stück Freiheit, so in den Abend zu fliegen? Bestimmt ein erhabenes Gefühl, losgelöst von der Schwerkraft.



Nun aber zum Nebel. Diese Bilder haben ja auch einen gewissen, mystischen Reiz.



Schloss Spielberg, verzaubert wie im Märchen.



Auch die Ruine der Katharinenkapelle bei Hechlingen (Hahnenkamm/Mittelfranken) herausgelöst aus der Realität.



Die Steinerne Rinne bei Wolfsbronn, entstanden und weiter aufgebaut durch eine Kalktuffquelle. Das könnte doch ein Foto aus einem Zauberwald sein.



Die Inschrift auf dem Stein unter dem Kreuz lautet:

Lass mein Gemüt
vom Hauch deiner Ewigkeit berührt sein
damit ich das Werk der Zeit richtig tue.


Damit möchte ich allen meinen Lesern eine gute Woche wünschen.








Kommentare:

  1. Wow, das sind ja herrliche Herbstbilder. Bin ganz hin und weg.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder.
    Eine Landschaft, in die man sofort reinlaufen möchte!
    Welches ist denn nun der höchste Berg Mittelfrankens?
    Wie heißt der?

    AntwortenLöschen
  3. herrliche Naturbilder und da oben an gekommen zu seinund diese wunderbare Asusicht zu geniessen, gibt einen ein wahres Freiheitsgefühl. Dieser Spaziergang war wunderschön bei dir wieder und ich freue mcih immer wieder!
    Das ist wirklich ein toller goldener Herbst gerade!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kathrin, Seifenfrau und Elke,
    danke für Eure netten Kommentare. Hesselberg heißt er, der höchste Berg Mittelfrankens (steht auch unter dem ersten Foto). Er ist ein sogenannter Zeugenberg.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hesselberg

    AntwortenLöschen
  5. Liebe MarieSophie,

    es wurde ja auch langsam Zeit, dass ich deinem Hamster mal wieder Futter gebe. Hoffe, er wurde nun nicht überfüttert.

    Schöne Bilder finde ich hier bei dir wieder und ich bekomme Lust einen längst fälligen Besuch in der Gegend um Villingen zu machen. Ich mag immer so gerne diese mystischen Nebelschwaden und auch den Geruch, der nun im Herbst so frisch aufsteigt.

    Wünsch dir eine gute Woche mit liebem Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo MarieSophie
    Das war ein herrlicher Spaziergang, auf den 689m hohen Hesselberg, ich habe ihn sehr genossen. War nicht gar so streng ;o) aber schöne Landschaft, das mag ich sehr.
    Grüessli Trudy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marie,
    was für herrliche Aufnahmen. Viel zu schade, dass sie in der Versenkung verschwinden. Ich bin froh, dass ich ein wenig bei dir im Archiv gestöbert und sie entdeckt habe.

    Hab ein schönes Wochenende
    Uschi

    AntwortenLöschen