Freitag, 27. Juli 2012

Tosende Wassermassen - Breitachklamm

Durch die Breitachklamm bei Tiefenbach in der Nähe von Oberstdorf führt seit 1905 eine Steiganlage die es möglich macht diese mehr als einen Kilometer lange Klamm zu durchwandern. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis mittendrin zwischen Felsen, Wasserfällen und Strudeln zu sein.


Es fängt ganz harmlos an, hier ist noch Sonne und viel Platz.




Da wird es schon etwas enger.








Felsen im tosenden Wasser.




Da ist die Breitach weit unten...



...und man kommt sich fast vor wie in einer Höhle.


Vorsicht, hier wird es etwas nass.





Ob der wohl hält? Gut verkeilt ist er ja.



So und jetzt machen wir mal ein Experiment - Spielchen.

Mal sehen wer mir folgen kann.

Du siehst die Person auf der Brücke?
Stell Dir vor, das bist Du.


So, nun drehe den Kopf in den Nacken und schaue nach oben.
Kannst Du die Brücke zwischen den Felsen ganz weit da oben sehen?


Stellungswechsel, jetzt stehst Du auf dieser Brücke ganz da oben und schaut hinunter.


Die Person, die auf der unteren Brücke stand, ist jetzt nicht mehr da. Klar, Du stehst ja jetzt hier oben, so hoch bist Du gestiegen. War es anstrengend?


Falls nun jemand bei dieser Kletterei Probleme mit den Schuhen bekommen hat... 


... für den stehen diese Ersatzschuhe am oberen Klammeingang/ausgang bereit.

Da wird man dann auch ganz Herz-lich verabschiedet...


...außer man hat von dem Getöse, Gespritze und klitschigen Wegen noch nicht genug und wählt, so wie wir, für den Rückweg wieder den Gang durch die Klamm.


Aber jetzt wird es gemütlich.

Am Fuße der Klamm gibt es das Gasthaus Breitachklamm. Da kann man es sich nach der Wanderung richtig gut gehen lassen...




...und wer dann keine Lust mehr auf Fahren hat findet hier gleich nebenan in diesem schönen, traditionellen Bauernhof ein hübsches Zimmer oder eine Ferienwohnung. Das Rauschen der Breitach gibt es als Schlaflied kostenlos dazu.





Zu diesem Wasserpost passt ja auch gut das Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe.

Alles ist aus dem Wasser entsprungen!!

Alles wird durch Wasser erhalten!
Ozean, gönn uns dein ewiges Walten.
Wenn du nicht in Wolken sendetest,
Nicht reiche Bäche spendetest,
Hin und her nicht Flüsse wendetest,
Die Ströme nicht vollendetest,
Was wären Gebirge, was Ebnen und Welt?
Du bist’s der das frischeste Leben erhält.

Mit diesem Bild von der Breitach in der Nähe von Gasthaus und Bauernhof, das ich beim Abendspaziergang aufgenommen habe möchte ich mich für heute von Euch verabschieden und Euch ein schönes Wochenende wünschen.










Kommentare:

  1. Whow - da möchte man ja sofort hin!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    traumhafte Bilder :)
    Vor Jahren war ich mit meiner Familie in der gleichen Ecke, einfach nur schön :)

    Wünsche dir noch ein paar schöne Tage mit sonnigem Wetter ;)

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  3. wie schön ich fahr da auch schon als Kind und weis noch wie bewundert ich das anschaue mit einer gewissen Angst und Resepkt dass abrutschen und rein falle!
    Tolle Gegend...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hab Dank für diese wundervolle Reise.
    So ein Klamm hat immer etwas aufregendes.
    Naja soweit währe ja das Allgäu nicht.......

    einen schönen Restsonntag wünscht Dir Antje

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wunderschön aus!
    Liebe Grüsse
    Joanna

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos und ein schöner Bericht. Die Breitachklamm sind wir auch schon gelaufen.

    AntwortenLöschen