Mittwoch, 16. November 2011

Herbstgedanken




Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was von dem milden Strahl der Sonne fällt.

Friedrich Hebbel
1813 - 1863









Es ist November, die Natur leuchtet noch im "milden Strahl der Sonne" so wie es Friedrich Hebbel in seinem Gedicht ausdrückt. Stille liegt über der Landschaft, die Natur hat sich zurückgezogen. Zeit der Einkehr, der Verinnerlichung. 



Große Ruhe herrscht auch am Horner Schloss das hoch über dem Leintal von vergangenen Zeiten träumt.




Die Bilder entstanden am Sonntag (13.11) am späten Nachmittag.

Kommentare:

  1. wunderschöne Herbstfotos,in der Natur ist jetzt
    alles still und friedlich - man kann die Ruhe
    bei einem Spaziergang richtig gut tanken,
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja herrliche Fotos. Das tut sehr gut heute, wo alles grau ist.

    Schönen Tag und liebe Grüße Eva!

    AntwortenLöschen
  3. Das Gedicht ist schön, ich habe es auch einmal gerne in den Blog geschrieben.

    Deine Fotos dazu strahlen Ruhe aus, ich mag sie sehr gerne!

    Lieben Gruß, Brigitte

    (Deinen Hamster habe ich auch gleich gefüttert, man muss auch nach den Tieren schauen *g*).

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder, besonders das geöffnete Schlosstor, es lädt zum Eintreten ein!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Was für stimmungsvolle Eindrücke hast du mit dem Foto eingefangen! Toll!
    Das Gedicht ist wunderschön, ich kannte es noch nicht.
    Vielen lieben Dank dafür!

    ♥ Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  6. Das ist toll, wenn man solche alten Bäume so schön fotografieren kann! Bei uns kenne ich keine Stelle, wo sie so offen in der Landschaft stehen.
    Ein schönes Wochenende!
    Elke

    AntwortenLöschen