Donnerstag, 20. Oktober 2011

Abschied von der warmen, hellen Jahreszeit

In diesem Jahr war der Oktober ja so richtig golden, fast schon sommerlich. Nun heißt es aber doch Abschied von wärmenden Sonnenstrahlen und hellen Tagen und Abenden zu nehmen. Allerheiligen steht vor der Tür und auch die Feste in anderer Kulturkreise, Halloween oder Samhain. Das Licht zieht sich zurück, wird weniger bis zur Wintersonnwende (21./22. Dezember) um dann bis zum Lichtmesstag und Imbolg (2. Februar), wieder mehr Helligkeit zu schenken.
So lasst uns jetzt noch so viel Sonnenlicht wie möglich einfangen damit die dunkele Zeit möglichst kurz erscheint.



Die letzten Blütenköpfe von der Mexikanische Sonnenblume (Tithonia rotundifolia) dürfen nun noch einige Tage im Zimmer leuchten. Als Kontrast dienen Frauenmantelblüten (Alchemilla)  und eine unreife Andenbeere (Physalis).

Kakteen und Agaven sind ins Haus geräumt, nur die winterharten Sukkulenten sind noch zwischen den Steinen. Die Knollen der Rote Bete sind nun auch geerntet und liegen dick und prall in der Sonne bevor sie im Keller eingelagert werden. Die Mietze darf auch nicht fehlen und genießt es, sich das Fell wärmen zu lassen.




Eigentlich habe ich ja schon genug Blüten im Gegenlicht fotografiert und hier im Blog gezeigt aber dieses letzte Bild der Cosmea das heute entstanden ist, muss einfach noch sein.




Ebenso die Rose die noch am Rosenbogen blüht während ihre Vorgängerinnen schon längst zu Hagebutten geworden sind.




Auch dieses Herz ist heute entstanden.






Ich habe es aus Zweigen vom Haselnussstrauch, Hopfen und Fetthenne gebunden. Draht war nicht nötig da die Hopfenranken alles gut zusammenhalten.


Nun wünsche ich Euch fürs Wochenende und auch danach nochmals viele Sonnenstrahlen und goldenes Herbstlicht.












Kommentare:

  1. Oh, du hast noch Cosmeen, wie schön. Meine wurden vom Nachtfrost erwischt.
    Meine Agaven stehen noch an der Hauswand und freuen sich über die letzten wärmenden Sonnenstrahlen.
    Ich finde deine Bilder im Gegenlicht besonders schön.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Herbststimmung - die du uns noch
    gezeigt hast, bei uns war voriges Wochenende
    starker Frost, es gibt keine Blumen und Rosen-
    blüten mehr,
    dafür habe ich schon Herbstdeko gemacht,so
    hat jede Jahreszeit seine schönen Seiten,
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  3. Schöne und auch anregende Eindrücke von den letzten Gartenarbeiten. Mir gefallen die Gegenlicht-Fotos immer, die kann ich gut öfter ansehen.

    Die Mieze überwacht auf jeden Fall, ob alles gut erledigt wird. Da kenne ich ja von unserem "Chef". Da wird immer noch einmal darübergeschnüffelt.

    Das Herz ist sehr gut gelungen, aus eigentlich ganz einfachen Materialien.

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. So stimmungsvoll ist der Herbst vor der Tür daheim und so stimmungsvoll kann man sich den Herbst in die Wohnung holen. Eine schöne Serie ist dir da gelungen.

    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen