Dienstag, 20. September 2011

Wenig Tränen...

...denn die Zwiebelernte ist bei mir sehr mäßig ausgefallen. Die Steckzwiebeln kamen wegen der Trockenheit einfach nicht in die Gänge.
Nicht einmal einen anständigen Zwiebelzopf hat es gereicht.







Dafür sind die Kürbisse schön dick und rund geworden. Ein Hokkaido musste schon für eine leckere Kürbissuppe herhalten. An den Blue Hubbard (Cucurbita maxima) habe ich mich aber noch nicht herangetraut. Diese Sorte wächst dieses Jahr zum ersten Mal in meinem Garten. Nun wurden mir vier Stück dieser grauen Riesen beschert. Vielleicht hat von Euch jemand Erfahrung damit wie man die klein bekommt und etwas Gutes dabei herauskommt. 



Jetzt haben sich die Kerle auf der Bank in der Laube breit gemacht und harren der Dinge die da kommen.



Darüber hängen die Trauben und schauen auf die Kürbisse (die ja botanisch gesehen auch Beeren sind) herunter. Diese Beeren sind zwar nicht so groß aber viel süßer und saftiger.




Gedacht habe ich heute auch schon an die Ernte von nächstem Jahr.
Hier Bohnenkerne, links für die Aussaat von lila Stangenbohnen und rechts für die gelben Stangenbohnen.



Auch Blumen und Kräutersamen sammle ich jedes Jahr so wie hier die Samen der Stockrose.



Im Moment haben wir doch einen richtig schönen Altweibersommer oder Indiansummer mit leuchtender Abendsonne.

Hier schickt sie ihre Strahlen auf die Kinderkränzchen, die am Mobile baumeln. Die Mietze hat sich auch mal wieder ins Bild geschlichen - eine Katze die etwas auf sich hält sollte ja schon auch im Internet zu sehen sein.




Also gut, da sie auf diesem Bild nicht so gut zu sehen ist, bekommt die betagte Katzendame noch einen Soloauftritt. Dann ist auch Altkatzensommer.




Solch schöne Herbstabende kann man sich doch nur wünschen.














Freitag, 2. September 2011

Kistenweise...


...Tomaten.

Das ist meine Lieblingssorte, klein, süß und knackig.


Die kleinen Gelben sind auch lecker aber sehr empfindlich.


Die kleinen braunen Kugeln waren als erste reif und haben auch einen tollen Geschmack.



Große Sorten gibt es natürlich auch, die sind besonders gut für den Tomatensalat zu gebrauchen. Insgesamt habe ich sieben Arten gesät aber die Kleinen mag ich besonders gerne. 


Weiter geht es mit größeren Kisten.






Noch eine Kiste:


Strohblumen zum Basteln.



Alles ist aber noch nicht in der Kiste, manches gibt es noch zu ernten.

Auberginen


Peperoni


Paprika Mini Bell mit Andenbeeren



Die Artischocken kommen nicht in die Kiste, die werden nicht gegessen sondern sind zur Dekoration,



ebenso wie die Sonnenblumen.



Mit diesem Bild möchte ich mich für heute von Euch verabschieden und Euch ein Wochenende wünschen, das genau so strahlend ist.