Dienstag, 19. Juli 2011

Gute-Nacht-Lavendel-Zepter



Lavendel, schon der Name hat einen beruhigenden, fließenden Klang. Seine Heimat sind ursprünglich die Küstenregionen des Mittelmeergebiets. Er ist die charakteristische Pflanze der Provence.



Um ein Zepter zu binden brauchen wir 32 Lavendelstängel und zwei Bändchen.




Unterhalb der Blüten werden die Stängel zusammengebunden.




Dann werden die Stängel über die Blüten geklappt...




...und mit dem zweiten Bändchen oberhalb der Blüten zusammengebunden.




Nun bleibt noch Euch eine gute Nacht mit schönen Träumen zu wünschen.







Kommentare:

  1. Liebe MarieSophie,
    danke für diesen tollen Tipp. Habe vorhin sofort die besten Stengel geholt und werde mich nachher ans Probieren machen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    dankeschön für diese Anleitung! Ich kannte das Lavendelzepter schon, aber in den mir bekannten Versionen wurde das Band immer in die Stängel eingewoben. Das war mir etwas zu umständlich, deswegen habe ich es nie ausprobiert. Das es auch einfacher geht wurde mir erst durch diese Anleitung bewusst. Klasse!
    Liebe Grüße,
    Thab

    AntwortenLöschen
  3. hallo MarieSophie,
    herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar zum Sommer-Top, ich freu' mich sehr darüber!!

    schön ist der Lavendel-Zepter... der Duft weht gerade zu mir herüber...mmm

    liebe Grüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  4. was fuer eine schoene idee.Lavendel mag icha uch sehr.Es sieht nicht nur schoen aus.Nein er duftet auch so gut.


    glg Conny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe MarieSophie,

    also, da kann ich nur danke sagen. Jede Menge Lavendel im Garten, auch schon getrocknet. Aber kein Mensch weit und breit, der einem das einmal erklärt.

    Aber, jetzt weiß ich, wie es geht! Super!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen