Mittwoch, 18. Mai 2011

Von der Sonne durchflutet

Habt Ihr Lust mich bei einem Rundgang durch mein Gartenreich in der Morgensonne zu begleiten?


Pfingstrosen: Knospe, Blüte in voller Schönheit und abfallende Blütenblätter als Zeichen der Vergänglichkeit.





Verschwenderische Blüte des Rhabarbers, eines Blattgemüses das ursprünglich aus der Himalayaregion stammt.





Die Haferwurzel ist ist eine alte Gemüsesorte die schon im 16. Jahrhundert in Mitteleuropa angebaut wurde. Sie wird vorwiegend als Wurzelgemüse zubereitet. Die Blätter eignen sich auch als Salat und Spinat.








Aus dem Färberwaid wurde früher Indigo (Indigoblau ) gewonnen.







Der botanische Name der Berg-Flockenblume (Centaurea montana) geht auf den Zentauren (Centaurea) Chiron zurück, der mit der Kornblume (Centaurea cyanus) eine Wunde am Fuße des Helden Achilles geheilt haben soll.




Die Akelei eine anmutige Pflanze.





Phacelia wird häufig als Gründung oder Bienenweide genutzt.




Die Blüten der Nachtviole (Hesperis matronalis) duften abends am intensivsten.



Die Blüten des Silberblatts (Lunaria) sind ihr vom Aussehen recht ähnlich.




Mit den Bildern der Blüten des Türkenmohn Gartenmohn (Papaver orientale) möchte ich schließen. Er leuchtet besonders intensiv und unübersehbar in der Morgensonne.

































Kommentare:

  1. hi marie-sophie
    schöne blumen wachsen bei dir im garten.akeleien
    mag ich auch.besonders schön finde ich deine lunaria.....ich habe nur weiße in meinem garten.
    der türkenmohn ist so schöööööööööööööööön......
    ich warte noch auf seine blüte.
    liebe grüße,regina

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne Blumen in deinem Garten hast du da, ich liebe diese Rundgänge!
    Ich habe leider keinen Garten dafür fahre ich umher und schaue mir die Blumen über den Gartenzaun an.

    Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Graten
    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  3. Grüß dich,

    bin dir gerne durch deinen Garten gefolgt. Besonders, da du zu jeder Pflanze und Blüte interessante Worte gefunden hast!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marie-Sophie
    ich bin Dir gern durch den Garten gefolgt. Diese Vielzahl an Blüten und Knospen ist wunderschön - und dementsprechend auch Deine Bilder.
    Ich freue mich auf mehr.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marie-Sophie ,das war ein schöner Rundgang !!!!Ach ,so könnte es bleiben .Überall steht der Garten in voller Blüte .Nur Regen bräuchten wir wirklich mal .Könnte ja auch nachts fallen .Ha ha ha .Danke für den Tipp mit dem Weidenast .Werde ihn gleich umsetzen .LG Ina

    AntwortenLöschen