Freitag, 28. Januar 2011

Das Ende des Januars

Es tut sich was ...




... die Nieswurz entfaltet sich. Im Sommer würde sie kaum Beachtung finden aber jetzt ist es wie ein kleines Wunder wie sie ihre Blätter und Blüten der Januarsonne entgegenstreckt.





Ansonsten ist frisches Grün im Garten Mangelware, dafür leuchten die Steintürme.





Der Steingarten ist auch noch im Winterschlaf.





Die Frühlingsinsel blüht im Haus...




...wo auch schon die ersten Samen im Fensterbankgewächshaus in der Erde stecken.







Dienstag, 4. Januar 2011

Sommerüberbleibsel

Trotz der dicken Schneedecke wird die Erinnerung an den letzten Sommer im Garten wach gehalten.




Am Rosenbogen der im Sommer von rote Blüten übersät ist, glitzert der Reif auf den Hagebutten in der Sonne. 







Auch Kräuter wie der Alant, der Anisysop und die Minze haben im vergangenen Sommer herrlich geblüht.






Reste von der Karde, der Wilden Malve und der Zwiebel ragen aus dem Weiß hervor.




Der immergrüne Efeu ist auch im Winter sehr fotogen.